Lübecker Bibelgesellschaft feiert ihr 200–jähriges Bestehen

Am 17. September 2014 feierte die Lübecker Bibelgesellschaft ihr 200–jähriges Bestehen.
Im September 1814 unterzeichneten 81 Lübecker Bürger einen Aufruf, den Johannes Geibel, damals Prediger an der ev. Reformierten Gemeinde zu Lübeck, veröffentlichte.
Sein Anliegen war es, in den damals politisch unruhigen Zeiten nach der Besatzung durch die Truppen Napoleons, zu einer geistlichen, geistigen und ethischen Stärkung beizutragen. Den Weg dazu sah er im Studium der Bibel, welche damals aber nur den Wohlhabenden zugänglich war. Am 17. September 1814 wurde in der Reformierten Kirche in Lübeck die Lübecker Bibelgesellschaft mit Unterstützung durch John Paterson aus Schottland gegründet, in der sich namhafte Lübecker Bürgerinnen und Bürger wie Christian Overbeck und Hermann Roeck engagierten. Die Bibelgesellschaft wurde seit ihrer Gründung ehrenamtlich geführt und ist fester Bestandteil der Lübecker Kirche.
Dieses Jubiläum haben wir gebührend gefeiert:
iconPDF Handzettel zum 200-jährigem Bestehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + zwei =