Reformation 1517 – Reformation heute

 

Am Montag, den 11. September 2017 haben wir zusammen mit dem Forum Ehrenamt zu einem Abend zur Reformation in die St. Jakobi-Kirche zu Lübeck eingeladen. St Jakobi ist eine der großen Stadtkirchen gehört zu den 7 Türmen der Stadtsilhouette. Als Referenten konnten wir Herrn Michael Landgraf gewinnen. Michael Landgraf ist Pastor der evangelischen Kirche der Pfalz und leitet das Religionspädagogische Zentrum und das Bibelmuseum in Neustadt an der Weinstraße. Er ist als Dozent und Autor vieler religionpädagogischer Bücher und spannender Romane tätig. Michael Landgraf ist Vorsitzender des Pfälzischen Bibelvereins und im Aufsichtsrat der Deutschen Bibelgesellschaft.

Er kam zu diesem Abend nicht in Schlips und Kragen, sondern im Kostüm eines Druckermeisters aus der Zeit Martin Luthers. Denn der Buchdruck war maßgeblich an der Reformation beteiligt. Durch die sogenannte „Schwarze Kunst“ konnten die Schriften Martin Luthers sehr schnell in großer Anzahl hergestellt und verteilt werden. Mit Hilfe des Buchdrucks war die Reformation das erste große Medienereignis.

Grundlage des Vortrages war sein Roman „Der Protestant“. Zeitgeschichte zwischen 1500 und 1529. Jakob Ziegler, Sohn eines Weinhändlers, erlebt als Lateinschüler im pfälzischen Neustadt und als Student in Heidelberg den Vorabend der Reformation. Als Jurist und als Spion des Kurfürsten begegnet er Humanisten, Martin Luther. Philipp Melnachthon und anderen, die für die Reformation eine zentrale Rolle spielen. Sein persönliches Schicksal offenbart die Lebensfragen und die gesellschaftlichen Verhältnisse an der Wende zur Neuzeit. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die bürgerliche Welt, sowie in die kurfürstliche und kirchliche Obrigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × drei =