Archive

38. Vollversammlung und Geschäftsstellenkonferenz 2018

Tagungsort Haus Villigst

Vom 11. bis zum 14. Juni fand im Haus Villigst der Landeskirche in Westfalen die 38. Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft mit fließendem Übergang in die Geschäftsstellenkonferenz der Bibelgesellschaften statt. Unsere stellvertretende Vorsitzende Ursula Hauser sowie der Geschäftsführer der Lübecker Bibelgesellschaft Artur Hauser nahmen daran teil. Ca. 50 Teilnehmer beschäftigten sich mit der Frage nach den Perspektiven der bibelgesellschaftlichen Arbeit in Deutschland. Wo liegen unsere Stärken, wo können wir nachbessern, wo können wir verstärkt untereinander und mit der Deutschen Bibelgesellschaft zusammenarbeiten.

Anhand des „Bibel-Life-Cycle“ wurden die jeweiligen Standpunkte der einzelnen Bibelgesellschaften ermittelt. Bei der Geschäftsstellenkonferenz wurde unter anderem darüber diskutiert, wie können die Bibelgesellschaften sich mit den jeweiligen Landeskirchen stärker vernetzen, sofern sie nicht von der Landeskirche sowieso getragen werden. Außerdem wurde intensiv darüber gesprochen, was heute die Aufgaben der Bibelgesellschaft sind. Als wichtigster Grund neben der Bibelverbreitung wurde die Notwendigkeit genannt, verstärkt bibelerschließende Zugänge anzubieten.

.

Die mobile Version verlassen